verkleinert85% aller Kinder sind im Alter von 5 Jahren tagsüber und nachts trocken. Bei manchen Betroffenen bestand niemals eine trockene Phase, was als primäre Enuresis bezeichnet wird. Andere Kinder hatten eine trockene Phase über mehrere Monate und wurden dann wieder nass. Dies ist eine secundäre Enuresis. Ursachen finden sich in Form nervaler Reifungsverzögerung und abnormer Schlaftiefe. Es finden sich aber auch hormonelle oder psychosomatische Ursachen. Langfristig lassen sich mit Klingelgeräten, medikamentöser oder Verhaltenstherapie gute Erfolge erzielen. Häufig kommt es zum spontanen Aufhören der Symptomatik. Wichtig ist aber: Wenn ein Mensch bis zum Erwachsenenalter noch einnässt, dann kann die Erkrankung zwar behandelt, aber nicht mehr geheilt werden. Deshalb warten Sie nicht zu lange mit der Vorstellung Ihres Kindes in meiner Praxis.